Natur begegnen – Schmuck gestalten

»Mit Libellenarmen danach greifen ...«
vom 21.07.2009 bis 26.07.2009

(aus dem Gedicht »Anfänge« von Hilde Domin)

In der Begegnung mit Natur ist es möglich, eine tiefe Verbundenheit mit der Welt zu spüren. Damit diese – oft flüchtige – Erfahrung in den Alltag nachhallen kann, laden die Schmuckkünstlerin Anna Lang und die Pädagogin und Kulturanthropologin Judit Bartel ein, aus dieser Begegnung ein ganz persönliches Schmuckstück zu gestalten:

Die Endmoränenlandschaft des Lassaner Winkels lädt ein, in die besondere Schönheit dieser Natur mit ihren Hügeln, Seen, Bäumen und Blumen einzutauchen. Im gestalterischen Nachempfinden des Wahrgenommenen und in der handwerklichen Bearbeitung von Materialien wie Holz, Metall, Papier, Stein etc. lässt sich dem Wesen einer Form – beispielsweise einer mäandernden Linie, konzentrischer Kreise, einer Samenkapsel – tiefer nachspüren.

Am Ende des Prozesses steht ein eigenes Schmuckstück, ein Talisman, der uns immer wieder an unsere Verbundenheit mit allem Sein erinnern kann.

Anmeldung bitte bis spätestens 7. Juli
Seminarort ist das Gutshaus und die Metallwerkstatt in Pulow

 (0 177) 8 07 35 31 (Judit Bartel)

 judit.bartel@gmx.de

 210.-

 90.-

 Vermittlung möglich

 Zelt bitte mitbringen