Winterserenade

Lux Aeterna – Musik mit dem Axis-Duo
am 19.02.2012 um 17:00 Uhr

Beata Seemann, Klaus Holsten
Flöten, Cembalo, Klänge


Das Axis-Duo verbindet in diesem Programm Musik von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel und Improvisationen zu einem durchgängigen Bogen – vom Werden über die Reife zur Ernte, über Abschied und Transformation bis zum Ausblick in das ewige Licht.
Von Johann Sebastian Bach erklingen Original­sätze für Flöte und Cembalo, Bearbeitungen aus einem Violinwerk, Teile der Partita D-dur für Cembalo solo und eine Bachsche ­Bearbeitung eines Konzertsatzes von ­Alessandro Marcello. Zwei Bearbeitungen des Axis-Duos aus Georg Friedrichs Händels spätem Oratorium Jephta beschließen den Bogen. Die Improvisationen haben ein weites Spektrum von der Stille bis zu kraftvollen Rhythmen, vom Naturgeräusch bis zu ­mächtigen Gongklängen. Wie ein Leitfaden leuchten darin zwei mittelalterliche Melodien auf: Lux ­aeterna und Ave nobilis.

 Klaus Holsten, Thomas Lempert

 (03 83 74) 752 28 (Klaus Holsten)

 kh@humantouch.de

 Unkostenbeitrag nach Selbsteinschätzung 5,–/7,–/10,– Euro