Tagung »Bewegung, Bewegung«

Bewegung im Leben, Lernen und Lehren
am 12.05.2012 von 10:00 - 18:00 Uhr

Entwicklung geht mit ständiger Bewegung einher, Entwicklung braucht körperliche Bewegung. Bewegung ist Voraussetzung für Entwicklung. Bewegung ist selbst Teil der Entwicklung im Innen und Außen. In der heutigen westlichen Gesellschaft entstehen aus diesen Einsichten brennende Fragen:
Wie gehen wir mit unseren Körpern um im Kindergarten, in der Schule, bei der Arbeit und in der Freizeit?
Wie beziehen wir körperliche Bewegung ein in unsere Tätigkeiten, in unseren Alltag?
Wie verbinden wir Bewegung mit Lernen und Lehren?
Wie bewerten wir Bewegung im Arbeitsalltag?
Wie empfinden wir körperliches Agieren unserer Kinder generell und insbesondere beim (kognitiven) Lernen?
Und welche spontanen Reaktionen ruft die körperliche Aktivität unserer Kinder bei uns Erwachsenen hervor?
Gibt es Möglichkeiten, körperliches und kognitives Lernen zu verbinden?
Gibt es Möglichkeiten, die Arbeit mit dem Kopf und dem Computer und unseren Bedürfnissen nach Bewegung zu verbinden?
Was hindert uns selbst und unsere Kinder an mehr Bewegung?
Wie können wir diese (inneren und äußeren) Hindernisse bewältigen, wie können wir sie öffnen?
Diesen und ähnlichen Fragen wird mit Vorträgen, Angeboten zur Bewegung und in Gesprächsrunden nachgegangen.
Die Fortbildung richtet sich in erster Linie an Erzieherinnen, Lehrer, Sozialpädagoginnen, Therapeuten (8 Fortbildungspunkte).

TAGUNGSPROGRAMM:

10.00 Uhr Tanzen und Singen mit Juliane Damminger (praktischer workshop)

10.30 Uhr Was wissen unsere Neurowissenschaftler über das Verhältnis von Bewegen und Lernen (Gerald Hüter, Manfred Spitzer u.a.)

11.15 Uhr Irene Sieben (Bewegungspädagogin und -wissenschaftlerin, Berlin): Was geschieht in meinem Körper, in meinem Geist...wenn ich lerne, wenn ich mich bewege und Bewegung lerne und mich lernend bewege?

anschließend Diskussion und Mittagspause

13.00 Uhr Afrikanisch tanzen mit Kerstin Hirthe-Gandha (praktischer workshop)

13.30 Uhr Erfahrungsberichte aus der Praxis.

1. Schüler der Evangelischen Schule Berlin-Zentrum über ihren bewegten Schulalltag
2. Annette Paduck, Gymnasium Bützow: Darstellendes Spiel als Unterrichtsfach und in der Lehrerfortbildung
3. Birgit Steiner, Realschule Ducherow: Körperliche Bewegung im Biologieunterricht der Klassen 6,7,8
4. Anja Niemann: KITA Guest bei Greifswald: Unser Garten ist der eigentliche Raum für unsere Kinder
5. Katharina Schäfer, Hamburg: Leiborientierte Musiktherapie in der Grundschule

15.30 Uhr Katja Wellenberg: Somatische Bewegung - eine andere Form des Bewegung lernens (praktischer workshop)

16.00 Uhr Kaffeepause

16.30 Uhr Anke Kasper Jürgens: Schule und Bewegung - ein unlösbarer Widerspruch???

17.00 Uhr Abschlussdiskussion

17.30 Uhr Abschlusssingen und Tanzen mit Juliane
 

 Thomas Schallmann

 (0177) 762 66 57

 thomas.schallmann@web.de

 Tagungsbeitrag 50,– Euro inklusive Verköstigung