Den Boden auf Dauer heilen – ein Workshop zur Entstehung von Schwarzerde (Terra Preta)

mit Rainer Sagawe
vom 19.06.2015 bis 21.06.2015

In den 30 Zentimetern unter unseren Füßen verbirgt sich eine ganzer Kosmos - eine Handvoll Erde beherbergt ebenso viele Organismen wie es Menschen auf der Erde gibt. Wir wissen nur wenig über dieses System, welches uns alle nährt. Bakterien, Algen und Pilze, Wurzelfüßer und Wimpertierchen, Tausendfüßer und Regenwürmer tanzen einen Tanz des Lebens miteinander nach einer Melodie, die wir nur wie von ferne ahnen. Ein intakter und in voller Lebendigkeit stehender Boden ernährt seine Pflanzen ohne zusätzliche Gaben von Mineraldünger. Fügen wir dem Boden 10% belebte Pflanzenkohle mit ihren unzähligen feinen Poren hinzu, so bieten wir den Bewohnern des Bodens und den Pflanzenwurzeln Speicherorte für Wasser und Nährstoffe und schenken den Mikroorganismen Wohnraum.
Dieser Workshop mit dem erfahrenen Terra Preta-Experten Rainer Sagawe lädt ein, die Kunst der Herstellung von Schwarzerde zu lernen und damit der vielerorts so ausgeraubten Mutter Erde etwas Heilsames zu geben, die es uns mit gesunden Pflanzen tausendfach zurück schenkt. Rainer Sagawe wird von dem Permakultur-Experten Manfred Weber unterstützt.


Beitrag: 50,- Euro zzgl. Verpflegung


Kontakt: Christine Simon (038374-75227, cs@eaha.org)
Inga Degenhart (inga.degenhart@googlemail.com)

 50,- Euro zzgl. Verpflegung