Impressionen jenseits von Grenzen

Konzert mit dem Duo Moving Sounds und dem Akvariet Trio
am 22.10.2016 um 20:00 Uhr

In diesem Konzert treffen zwei Meister der intuitiven Musik mit den tief im Jazz und in der freien Improvisation verwurzelten Musikern des Akvariet Trios zusammen. Zu hören sind sowohl Improvisationen und Kompositionen beider Ensembles als auch eine musikalische Begegnung der fünf Musiker.

Die Klarinettenvirtuosin Tara Bouman und Markus Stockhausen – Ausnahmetrompeter und musikalischer Grenzgänger – geben Konzerte in aller Welt und sind zum ersten Mal im Klanghaus zu Gast. Der Name des Duos Moving Sounds gibt einen Hinweis auf das weite Spektrum der Klanggestalten ihrer Musik: Stille, tiegfründige Linien wechseln mit heiterem Schwirren bis hin zu wilder Exaltiertheit.

Das Akvariet Trio präsentiert Musik voll melodischer Schönheit, rhythmischer Intensität und überschäumender Spielfreude. Der Name Akvariet (dänisch: das Aquarium) weist auf die Verbundenheit mit dem Wasser hin als Quelle der Inspiration. Als Ausschnitt aus dem Leben ermöglicht das Aquarium gleich dem Kunstwerk ein Verweilen, sich Versenken. Sein tieferer Sinn besteht jedoch in der Aufforderung, einzutauchen – in den Ozean, in das Leben jenseits seiner Grenzen.

Moving Sounds:
Tara Bouman, Klarinette, Bassklarinette
Markus Stockhausen, Trompete, Flügelhorn

Akvatriet:
Rieko Okuda, Piano
Antti Virtaranta, Bass
Wieland Möller, Schlagzeug

 038374-75227, Christine Simon

 cs@eaha.org

 10,– / 15,– Euro (Ermäßigung möglich)