Aikido – Was ist das?

Ein Nachmittag mit japanischer Kampfkunst
am 02.10.2008 um 15:00 Uhr

 Aikido ist Kampfkunst, Lebensphilosophie, Körper und Geist verbindende Körperschule. Ihr Begründer, Morihei Ueshiba, entwickelte Aikido aus verschiedenen traditionellen japanischen Kampfkünsten, einer großen Spiritualität und seinen Erfahrungen aus dem Zweiten Weltkrieg. Aikido wirkt ein wenig wie Tanzen, da die Vorstellung vom Kämpfen aufgehoben wird durch das Streben nach Harmonie und Klarheit. Wie das selbst in Kampfsituationen geschehen kann, ist schwer zu beschreiben, wird aber durch Anschauung und eigene Erfahrung deutlich. Die Aikido--Experten Sabine und Thomas Christaller geben eine Einführung in diese einzigartige Welt der -Körpererfahrung.

 

 nk@eaha.org

 Eintritt frei; für die Unkosten erbitten wir eine kleine Spende