DIE AKADEMIE DER HEILENDEN KÜNSTE –
WAS IST GEPLANT?

Die European Academy of Healing Arts entsteht in dem Dörfchen Klein Jasedow im Landkreis Ostvorpommern. Die milde Moränenlandschaft im Hinterland der Ostseeinsel Usedom ist von sanften Hügeln, weiten Feuchtgebieten, herrlichen Wäldern und spärlicher Besiedelung geprägt. Als positive Folge der jahrhundertelangen Armut der Region ist das Land heute noch weitgehend intakt und bietet Erholungssuchenden Ruhe, einen langsamen Fluß der Zeit und ein wunderbar weiches Ostseeklima.
Die Akademie baut auf den jahrzehntelangen Erfahrungen einer Gruppe von Musikern und Musiktherapeuten auf, die als Kern einer langjährigen Künstlergruppe im Sommer 1997 nach Klein Jasedow gezogen sind, um dort diese Lebensaufgabe zu verwirklichen. Träger des Vorhabens ist der gemeinnützige Verein ”European Academy of Healing Arts e.V.”.

Im Laufe der ersten Jahre konnten entsprechende Gebäude und Land erworben werden. Neben Wohngebäuden für die Initiatorengruppe existieren Räumlichkeiten für die Verwaltung, für ein Klanghaus, für Seminarräume sowie für die Unterbringung von Seminargästen.
Es versteht sich von selbst, daß der Umbau der Gebäude zu einem funktionstüchtigen Tagungszentrum nicht nur Zeit, sondern auch mehr Geld erfordert, als aus eigenen Mitteln aufgebracht werden kann. Die European Academy of Healing Arts bietet sich daher als Partner für Spender und Sponsoren an und baut darauf, daß genügend Menschen und Institutionen die Notwendigkeit einer solchen Einrichtung erkennen und sich mit Finanzmitteln, Naturalien oder tätiger Mithilfe einbringen. Mittelfristiges Ziel ist, die Trägerschaft schließlich an eine gemeinnützige Stiftung zu übergeben.

Wenn Sie beim Aufbau der Akademie mitwirken möchten,oder weitere Informationen wünschen, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.